Montag, Mai 29, 2006

Forwardgeblogge

Da ich von Mad-Max95 geforwardblogt (ein sehr dubios aber doch interessant klingender Begriff) wurde nun hier meine 3 Empfelungen:

  1. Anjas Insel (Kinder sind auch nur Monster)
  2. Kurts neues zu Hause (leider zZ wenig content ;) [sry insider]
  3. Spreeblick und da genauer Unembedded

Geforw- waaaaaas? Hier die Erklärung!

Sonntag, Mai 28, 2006

Das war ein Fest

Gestern. Abends. Geburtstag von guter Freundin und Freund von mir. Gute Ergebnisse der Prüfung. Viel Alkohol. Wenig Essen. Zuviel Bacardi. Viel Spaß. Sehr viel Party. 3 Uhr. Im Regen nach Haus.

Jetzt: Total im Arsch!

Samstag, Mai 27, 2006

Blogroll update

Da ich gerade erst gemerkt habe, dass das Rechenzentrum BI (oder dessesn Azubi ;) ) mich verlinkt hat will ich mal gleiches tun.

Besucht mal den (noch jungen Blog) sehr nette Geschichten bis jetzt.

Was Computer in Filmen alles können!

Mein Lieblingsthema seit dem ich Hackers oder Passwort:Swordfish gesehen habe:

  1. Textverarbeitungsprogramme zeigen niemals einen Cursor an.
  2. Du brauchst nie die Leertaste zu benutzen, wenn Du lange Sätze schreibst. Drücke einfach die Tasten ohne Unterbrechung.
  3. Alle Monitore zeigen 5 cm hohe Buchstaben an.
  4. High-tech Computer, wie die der NASA, CIA oder ähnlicher Regierungsinstitutionen, haben leicht verständliche grafische Benutzeroberflächen.
  5. Diejenigen die das nicht haben, haben dafür unglaublich leistungsstarke, textbasierte Komandozeilen, die in Klartext formulierte Befehle korrekt versteht und ausführt.
  6. Dadurch ist es auch möglich, Zugang zu jeder Information die Du möchtest durch einfaches Eingeben von "ACCESS ALL OF THE SECRET FILES" auf jeder Tastatur zu erhalten.
  7. Entsprechend kannst Du auch einen Computer mit einem destruktiven Virus infizieren, indem Du einfach eingibst: "UPLOAD VIRUS". Viren erhöhen die Temperatur in Computern, genau wie beim Menschen. Nach einer Weile kommt Rauch aus Diskettenlaufwerken und Monitoren.
  8. Alle Computer sind verbunden. Du kannst Zugriff zu Informationen auf dem Desktop des Schurken bekommen, selbst wenn er ausgeschaltet ist.
  9. Leistungsfähige Computer piepen immer wenn Du eine Taste drückst oder der Bildschirm sich ändert. Einige Computer verlangsamen die Bildschirmausgabe so, dass die nicht schneller ist, als Du lesen kannst. Die wirklich fortgeschrittenen ahmen das Geräusch eines Nadeldruckers nach, wenn die Buchstaben auf dem Bildschirm erscheinen.
  10. Alle Computer-Konsolen haben tausende von Volts und Blitzgefäße unter der Oberfläche. Fehlfunktionen werden durch helle Blitze, Rauchentwicklung, einen Funkenschauer und eine Explosion, die Dich zurück schleudert, angezeigt. (siehe #7.)
  11. Leute, die auf einem Computer drauflos schreiben, werden ihn ausschalten, ohne die Daten zu sichern.
  12. Ein Hacker kann in den empfindlichsten Computer der Welt eindringen bevor er gehindert wird und das geheime Passwort in 2 Versuchen raten.
  13. Jedes "ZUGANG VERWEIGERT" hat eine "OVERRIDE" - Funktion.
  14. Komplexe Berechnungen und das Laden riesiger Datenmengen wird in unter 3 Sekunden beendet sein. In Filmen übertragen Modems Daten mit 2 Gigabyte pro Sekunde.
  15. Wenn das Kraftwerk/Raketenbasis/Was-auch-immer überhitzt, werden alle Kontrollkonsolen explodieren, genau wie das gesamte Gebäude.
  16. Wenn Du eine Datei auf dem Bildschirm anzeigen lässt und jemand löscht diese Datei, verschwindet sie auch vom Bildschirm. Es gibt keine Möglichkeit eine Sicherheitskopie anzufertigen -- und es gibt keine undelete Werkzeuge.
  17. Wenn eine Diskette verschlüsselte Dateien enthält wirst Du automatisch nach einem Passwort gefragt, wenn Du versucht darauf zuzugreifen.
  18. Egal welche Art von Computerdiskette es ist, sie wird von jedem System, in das Du sie steckst lesbar sein. Jede Anwendungssoftware kann von allen Plattformen benutzt werden.
  19. Je höher entwickelt die Ausrüstung ist, desto mehr Knöpfe hat sie. Wie auch immer, jeder muss hoch trainiert worden sein, denn die Knöpfe sind nicht beschriftet.
  20. Die meisten Computer, egal wie klein, haben der Realität trotzende, 3 dimensionale, in Echtzeit, fotorealistisch animierte Grafikfähigkeit.
  21. Laptops scheinen aus irgendeinem unerklärlichen Grund immer erstaunliche Echtzeit - Bildtelefon Fähigkeiten und die Leistung eines CRAY-MP zu haben.
  22. Immer wenn eine Person auf einen Bildschirm schaut ist das Bild so hell, dass es sich auf ihrem Gesicht projiziert.
  23. Computer stürzen nie während wichtigen, arbeitsintensiven Aktivitäten ab. Menschen, die Computer bedienen, machen in Stresssituationen niemals Fehler.
  24. Programme sind teuflisch perfekt und haben nie Fehler, die die Arbeit des Benutzers verlangsamen.
  25. Aus jeder Fotografie kann man winzige Details herausziehen. Du kannst in jedes Bild soweit hineinzoomen wie Du willst.
  26. Gehackte Computer zeigen Ihr Innenleben immer in rotierender 3D-Grafik an.
  27. Daten-Pakete oder Programme sind immer rot-pulsierende Punkte im Netz (ebenfalls 3D)
  28. Jede Sprinkleranlage, Ampel und Fernsehanstalten sind mit aus dem Internet steuerbar.
  29. Hacker sind immer schlank durchtrainiert und haben Spitzencomputer (oder sind 13-jährige, fette, picklige Jungen, die jeden Morgen noch schnell vor der Schule einen RSA-Schlüssel knacken, während sie sich ein Marmeladenbrot reinstopfen)
  30. Hacker kennen sich auf jedem X-Beliebigen System aus.
  31. Fehlermeldung sind immer über das ganze Bild verteilt, in roter Schrift und bei welchem Problem auch immer steht ERROR.
  32. Jeder PC hat einen Brenner, der binnen Sekunden Terabytemäßige Datenmengen rüberschaufelt, auf Mini-CD-Rohlinge.
  33. Tracer Programme orten Personen/PC´s genauer als GPS
  34. Der Bootvorgang nimmt höchstens 3 Sekunden in Anspruch

[via: http://filmzitate.ichel.de/lustiges/texte/computer_in_filmen.php]

Abschlussprüfung - Noten sind da

GH1: 84
GH2: 85
WiSo: 78

Macht laut http://www.caesborn.de/pruefungspage/notenrechner.html für
den Prüfungsteil B (schriftlich) 83% = 2!

JEPPA! Das kann gene am 07.06 so wieter gehen!

Freitag, Mai 26, 2006

Ich habs getan

und zwar wordpress installiert und eingerichtet. daher werde ich bald "umziehen"... aber zZ läuft alles eher in einem Test, wer lieb fragt kriegt den Link!

Donnerstag, Mai 25, 2006

Filmtagebuch 2006: #12 Französisch für Anfänger

.: Inhalt :.
(by filmz.de)

Henrik (François Göske) findet Frankreich uncool. Allen voran seinen affektierten Französischlehrer Monsieur Nouvelleville (Christian Tramitz), der ihn ständig schikaniert. Als Henrik jedoch Valerie (Paula Schramm) kennen lernt, trifft es ihn mitten ins Herz. Er ist so verliebt, dass er in ihrer Nähe kaum einen Ton rausbringt.

Als wäre das nicht schon peinlich genug, outet sich Henrik auch noch als Frankreichgegner. Dabei ist Valerie Halbfranzösin! Quel malheur! Die Chancen auf ein Date sehen überhaupt nicht mehr gut aus. Wäre da nicht das deutsch-französische Austauschprogramm ...

.: Kritik :.

Au ja. Gehe ich das erste mal seit langer Zeit wieder in die Sneak und dann sehe ich das. Ungefähr 3 deutsche Produktionsfirmen, 2 französische Studios und ich denke insgeheim: "Oh nein, bitte nicht wieder so ein deutsches Kinodesaster!" Nur dann kommt alles anders!

Dieser Film hat mich berührt. Irgendwie habe ich mich teilweise ganz persönlich angesprochen gefühlt. In vielen Szenen dachte ich an meine 2 Aufenthalte im Lande der Liebe, des Weins und des großen Gefühls zurück. Viele Sachen waren auf einmal so real, das meine Nachbarn echt doof geschaut haben, als ich bereits 1 min vor dem eigentlichen Lacher schon bis über beiden Ohren geschmunzelt habe. Ja genau. Es war lustig! Unter anderem! Aber auch die großen Gefühle kamen nciht zu knapp. Nun wie soll man es beschreiben? Ich würde es als leichte sanfte Sommer-Liebes-Komödie mit viel Sinn für Fingerspitzengefühl bezeichnen wollen.

Die Hauptdarstellerin Paula Schramm war so genial (selten so berührt gewesen im Kino), das ich behaupte alleine ihr Spiel ist es wert den Film zu sehen. Leider ging François Göske etwas unter. Ich hoffe der Regisseur hat ihm das dauerhaft, fast schon zwanghafte Lächeln aufgedrückt. Die sonstigen Schauspielern schaftten es auch(!) eine wunderbare Stimmung zu schaffen.
Frankreich, Sommer, Sonne, Party bis die Sonne aufgeht, ach was war das schön. Und zu lachen gab es neben ein paar Slapstick Einlagen auch genügend:

Alors, on y go??
Ca très lecker!
Is he gay? - No! He`s french!

.: Fazit :.

Ein wunderbarer Film über die Liebe, die Gefühle und die Probleme während eines Frankreich Besuches. Wunderbar auch das auch mal ganz ohne Klischee Gewühle ein toller Film von den beiden wirklich sehr gut spielenden Schauspielern getragen, ein super Sommer Sonne gute Laune Gefühl. Leider an der einen oder anderen Stelle zu vohersehbar, was ihm ein Punkt von der Höchstnote trennt.

9 / 10 "Sonnenuntergängen bei Gitarren-Lagerfeuer-Feeling in Südfrankreich"

Dont Panic - Towel Day

Wundert mich das Kurt noch nciht sein versprochendes Bild "geflikert" hat. Ich warte! ;) Und außerdem mein lieber Herr, nur del.was was was.us in sein Blog tags einzufügen zu lassen zeucht noch lange ncih von content, u know :P (ok genug bullshit bingo)

Bei mir auch nichts wirklich neues. Außer das ich gestern mal wieder in der Sneak war. War echt ganz lustig. Gab einen netten Film, blogge ich gleich.

Sonst habe ich nun meinen Arbeitsvertrag vorliegen. Mal sehen was ich mache. Ich habe leider zZ keine Alternativen und möchte das Geld nicht missen, will aber eigentlich da nicht bleiben. Zuviel Stress, Mobbing, Arschlöcher und Möchte-gern-Chefs. Andererseits muss ich (wenn ich den Studieren gehen will) am Wintersemester 500 Scheine hinlegen. Da würden mir die 3 Monate arbeiten doch helfen.

Naja das Problem ist, das ich wohl nur solange studieren würde, bis ich einen Job finde. Und da dann natürlich die Motoviation einen Abschluss zu finden eher gering ist, bin ich grad ein wenig am verzweifeln ....

Sonntag, Mai 21, 2006

Eurovision Song Contest

Sowas habe ich ja noch nie gesehen. Soviel gesangliche Armut und Titten/Miniröcke auf einem Haufen, unglaublich. Aber lustig wars. Habe es mit 2 Freunden gesehen und das wars wert. Nette Show, aber was hat das überhaupt noch mit einem Singwettbewerb zu tun? Außerdem ist das Punktesystem ja mehr als bescheiden. Ich sag nur: Der Ostblock schiebt sich fröhlich die 12er untereinander zu, genauso wie die Skandinavier. "Interessant" wirds dann nur wie England, die Schweiz oder Malta abstimmt. Toll nich wa?


Frage: Wer hat gewonnen?
Ok Filmquiz: (wink an Kurt)

Das da! DAS da? DAS da! Das DA?


(tip: die Jungs waren bestimmt Statisten bei der erfolgreichsten Trilogie der Filmgeschichte ever :P; nur der tip hat nichts mit dem filmquiz zu tun...) bin grad ein wenig durcheinander...

Warum du rockst und ich rave

Eure Location:
Wacken, ne Kuhwiese bei irgendeinem Dorf,
ca. 50-60 tausend Besucher.


Unsere Location:
Sensation White, im modernsten Fußballstadion der Welt,
auf 40.000 Tickets beschränkt,
meist in nur 3 Stunden ausverkauft.

Um auch nur den Kommentaren vorweg zu kommen sagt der Autor der Seite passend:

...außerdem finde ich die Musik einfach besser ;-)
Ich hab übrigens nichts gegen Rock, es haben bloß zu viele Rocker was gegen Techno.
http://m4rc3ll0.m4.funpic.de/rock_vs_techno/index.html

Donnerstag, Mai 18, 2006

Abschlussumtrunk der IT-Klasse

Au haua haua das wird was geben heute abend. Die Leute mit denen in in Berlin war : zarniwoop aka kurt aka towel-fritze, nepomuk aka "wo-sind-die-schrimps", tuna aka "der-fisch-mit-dem -fahrrad" und sonstigen Konsorten. Das wird nen Spass, den die pennen alle bei mir.

hint: Zum nachlesen

Also werden wir Paderborns Innenstadt unruhig machen und hoffentlich viel Spass bei wenig Regen haben.

Dienstag, Mai 16, 2006

Na sowas tolles aber auch

Wie ich euch ja bereits kundgetan habe, hat mir mein Chef einen 3 Monatsvertrag angeboten. Toll was? Es ist der gleiche Arsch der mir knapp 2-3 Monate vorher gesagt hat, das ein 1-Jahres Vertrag drinne ist.

Dementsprechend fühle ich mich auch. Nun ja: Werde ich eben die nächsten Tage nicht sehr lange da sein. 50 Überstunden (waren mal viel viel mehr) und so 20 Urlaubstage müssen auch mal wech ...

Sonntag, Mai 14, 2006

Filmtagebuch 2006: #11 Jarhead

.: Inhalt :.

Zu Fuß zieht „Jarhead“ in einen Krieg, der in der Luft entschieden wurde. Der Marine Scharfschütze Swoff (Jake Gyllenhaal), frisch aus dem Ausbildungscamp, Camus-Leser und Soldat in der dritten Generation, wird gemeinsam mit seinem Teampartner Troy (Peter Sarsgaard) und seinen Kameraden in der saudischen Wüste stationiert, um auf den Krieg gegen den Irak zu warten.

Doch der erste Golfkrieg, die Befreiung Kuwaits, war kein Krieg, der am Boden geführt wurde, sondern mit Kampfjets, Raketen und intelligenten Bomben. So graben sich die Marines im Wüstensand ein, hängen Fotos und Abschiedsbriefe ihrer Freundinnen an die ‚Wall of Shame’, wenn sie von ihnen betrogen oder verlassen wurden, wetten auf Skorpionkämpfe, spielen Football mit Gasmasken, retten sich in Zynismus, masturbieren oder warten einfach nur ... auf das Ende des Krieges, auf seinen Anfang oder nur auf den ersten Schuss.

.: Kritik :.

"Wer "Full Metal Jacket" mag wird diesen Film auch mögen" lese ich immer wieder hier und da. Das stimmt auch so obwohl ich es lieber nicht vergleichen würde. Die meisten Anti-Kriegsfilme basieren auf der gleichen Grundidee: Warum bin ich hier und warum zum Henker muss ich für das draufgehen was die die oben entscheiden.
Bei Jarhead ist die Lage aber anders. Ist es es die erste halbe Stunde die wohl bekannte (mit auch vielen Anleihen aus dem o.g. Film), wirkt dann der wirkliche "Einsatz", der in Wirklichkeit wohl eher als Langeweile zu betiteln ist, als neues erfrischendes Thema. Dabei wurde Pathos Heldentum und dieser sontige Kram die die amerikanischen Filme emistens verhunzt rausgelassen und die Sicht des Marines an erste Stelle gestellt.

Die Schauspieler allen voran Jamie Foxx (genial!) und Jake Gyllenhaal(ebenfalls sehr gut) spielen Ihre Rolle sehr authentisch. Sehr gut!

.: Fazit :.

Wer schon Kubricks „Full Metall Jacket“ schätze, da er kritisch war und ohne Patriotismus auskam sowie wenig Action und mehr ruhige Szenen die zum Nachdenken anregten bot, der wird mit Sicherheit auch „Jarhead“ mögen, nicht zuletzt wegen der großartigen Schauspielerischen Leistung der beiden Hauptakteure Gyllenhaal und Foxx. Tragische und witzige Szenen gehen Hand in Hand.

9 /10 nie-abgefeuerten-Schüssen

Filmtagebuch 2006: #10 Mission: Impossible III

.: Inhalt :.

IMF Agent Ethan Hunt (Tom Cruise) ist wieder im Einsatz. Eine schier unmögliche Mission ruft ihn wieder auf den Plan, diesmal muss er einen brutalen Waffenschieber (Philip Seymour Hoffman) dingfest machen und seine Frau aus den Klauen dieses machtbesessenen und eiskalten Monsters befreien. Eine unmögliche Mission? Nicht für Ethan Hunt…

.: Kritik :.

Ok, ich wusste das mit J.J. Abrams ein actionerfahrender Regisseur (der machte "Alias" und "Lost") den neuen Streifen rund ums IMF und Ethan Hunt dirigiert, aber was dieser Mensch da abgeliefert hat ist mehr als nur ein Kracher. Action, Spannung und Dramtik deluxe.
Ich denke zu den Schauspielern allen vorran Tom Cruise muss man nicht viel sagen. Mag man von ihm halten was man will, Filme machen kann er jedenfalls. Auch fand ich nicht(!) das es zu sehr zu einer One-Man-Cruise-Show wurde. Klar war er der Hauptdarsteller und alle anderen könnten als "schmückendes Beiwerk" gelten, mag ich aber nicht ganz so sehen. Gerade seine Frau und seine Teammitgleider (allen voran Luther ... sehr cool, baby) haben zwar nicht die entscheidenen Szenen gehabt, wirkten aber trotzdem wichtig und legetim. Zur oft kritisierten letzten Minute (IMF Gebäude: Hunt+Frau+Team: ok, mag vielleicht echt etwas übertrieben sein! Everybodys Darling und so! mmhh ok, fand ich nicht so schlimm. Mag aber den einen oder anderen doch gestört haben.)
Nun zur Action: WAHNSINN! Alter Vatter, das ging ab. BoomBoomBay läßt grüßen, Kampfhubschrauber, Bomben, Flugzeuge, Dronen, Spezialkommandos, der Einbruch in den Vatikan (For God's Sake!), die "Aktionen" auf der Brücke und nicht zu vergessen in Shanghai! Einfach nur ein Wort: Du hast zum Luftholen keine Zeit, denn sonst verpasst du was!


.: Fazit :.

SO genau SO und nicht anders, muss ein Actionfilm aussehen. Rasant, wackelige Handycams, Weitwinkelaufnahmen, Stille in Shanghai bis zum: "Holt mich hierraus", Spannung, Suspense bis zum Ende und einer ordentlichen Portion Gefühl, die nicht gekünzelt wirkt, ist alles dabei was Ethan Hunt wahrscheinlich auch im 4ten Teil wieder mit auf die Leinwand bringen sollten dann sehe ich keinerlei Probleme mehr.


10 / 10 sichselbst-zerstörenden-unaufällig-platzierten-Product-Placements

Donnerstag, Mai 11, 2006

Yehar its done! tripple baby!

und zwar habe ich so eben einen Arbeitzsvertrag angeboten bekommen von meiner Firma. Toll oder? Ja klar suuuuuuuuuuper. Ratet mal zu welchen Konditionen?
Ich sag nur 3 Monate Vertrag!!2!°1!


Nun geh ich erstmal ins Kino. Mission Impossible III. Hoffentlich kracht das ordentlich, damit ich mich abreagieren kann ...

Mittwoch, Mai 10, 2006

It`s done

So das wärs. TSCHAAAKAAAAAAA :)
FiSi ich komme ...

Prüfung ist durch und nun habe ich wieder Zeit für wirklich wichtige Dinge wie Schlafen, Ausruhen oder mal in die Sonne legen.

Daher heute nur ganz kurz meine to-do liste für die nächsten Tage:

  • mehr viel mehr bloggen!
  • Caro anrufen wegen Foto machen
  • Cousin anrufen wegen Hochzeitsbilder
  • meinen Blog auf wordpress umstellen
    --> dann auch gleich den domänen switch machen
  • Zimmer aufräumen (sieht aus wie nach einem Bombenagriff)
  • WLAN: WPA2 PSK AES hassenich gesehen evaluieren für mein Notebook
  • Prüfungslösungen organisieren und den wahrscheinliche Note ausrechen
  • schlafen
  • mehr schlafen
  • und mehr trinken ... SEHR viel mehr trinken!
das war es erstmal bis hier hin.

Donnerstag, Mai 04, 2006

Darum gibt es Schamis

Die Geschichte des Schamanen :


Folgende Situation: Der für die Horde Charaktere zuständige Programmierer wird von seinem Sohn beim fremd gehen erwischt. Unter dem Druck, Mama alles zu erzählen erbettelt sich Sohnemann einen neuen Computer und WoW-Account. Doch damit nicht genug...

S: "Wenn Du nicht willst, dass Mama was erfährt, will ich meine eigene Klasse haben!"
V: "Okay,...ähmm.. puh... also gut, Du bekommst den Schamanen. Also der kann kämpfen, trägt Schild oder 2 Hand Waffe und Lederrüstung und ..."
S: "Hmm Leder? Nein ich will was richtiges!! Ich will Kettenrüstung!
V: "Naaa gut dann Kettenrüstung. Weiter kannst so verschiedene Totems aufstellen."
S: "Was können diese Totems?"
V: "Na die machen Schaden oder heilen, oder sie Erhöhen die Rüstung. Das gilt für die ganze Gruppe"
S: "Wie viele hab ich denn"?
V: "20 verschiedene, aber nur eins gleichzeitig"
S: "zwei"
V: "Nein"
S: "drei"
V: "Ich versohl' Dir gleich..."
S: "Vier."
V: "RAAAAUUUUSSSS!"
S: "MAMA???"
V: "Vier ist prima... Keks?"
S: "Aber ich will auch zaubern können...."
V: "Junge, Du hast 4 Totems und ne Zweihandwaffe..."
S: "Ma...."
V:"...und kannst zaubern, wollte ich sagen... kein Problem. 1,5 Sekunden Casts"
S: "Instant!"
V: "Nein"
S: "Doch...INSTANT!"
V:"...Okay... instant...."
S: "Mhh was können die anderen Klassen so?"
V: "Die anderen? Kämpfen, zaubern, heilen...."
S: "Heilen will ich auch!"
V: "Na ja die anderen können das nicht alles auf einmal - nur immer ..."
S: "Ich will heilen!"
V: "Gut, Du kannst heilen."
S: "Danke Papi."
V: "Jetzt geh aber wieder Power Rangers schauen bitte..."
S: "Was mache ich denn wenn jemand mir wegläuft?"
V: "Hmm... ja... hier, Frostshock, jetzt isser langsamer! Und jetzt ab..."
S: "Wie lange hält der?"
V: "3 Sekunden"
S: "Und wie oft kann ich den machen?"
V: "Alle 6"
S: "Und dazwischen?"
V: "Na ja, Du musst dem Gegner doch wenigstens eine Chance geben."
S: "Maaa...."
V: "Okay, hält 6"
S: "Und wenn ich drücken vergesse?"
V: "Gut, 12!"
S: "Ich will aber nicht nur, dass der langsamer ist, ich will schneller sein..."
V: "Hier - Ghost Wolf. Damit wirst Du ein Wolf der schneller ist..."
S: "Mh..."
V: "Was - Mh?"
S: "Na ja, was mache ich wenn da mehrere sind, die ich langsamer machen will?"
V: "Hier... Earthbind Totem... und jetzt geh!"
S: "Und was mache ich wenn mich wer haut?"
V: "Du haust zurück oder zauberst, oder..."
S: "Ich will, dass der Schaden bekommt wenn er mich haut!"
V: "Moment, das ist beknackt: Der soll Schaden bekommen, wenn er Dich haut und wenn Du ihn haust?"
S: "Ja."
V: "Gut, Lightning Shield... nimm das und lass mich in Frieden."
S: "Und wenn wer mit nem Bogen auf mich schießt?"
V: "Dann wirkt das eben auch, wenn der mit dem Bogen auf Dich schießt. Und jetzt lass mich BITTE in Frieden..."
S: "Was mache ich denn, wenn mich wer anzaubert?"
V: "Du kannst kämpfen, selbst zaubern, heilen...."
S: "Ich will was, das einfach den Zauber weg nimmt, der als nächstes kommt!"
V: "....War eh grad bei den Totems. Nimm doch einfach Grounding Totem."
S: "Und wenn der sich heilt?"
V: "Dann heilt der sich halt!"
S: "Ich will den am heilen hindern!"
V: "Earth Shock, Instant, bitte sehr. Noch was?"
S: "Und was wenn der Gegner Buffs hat? Ich will auch Buffs?"
V: "Hier, Wind Fury - das sollte eigentlich reichen..."
S: "Ich will aber auch, dass der Gegner keine mehr hat!"
V: "Aber Du kannst Dich buffen, heilen, zaubern, zauber unterbrechen, Zweihandwaffen nutzen...."
S: "ICH WILL ABER!"
V: "Ich hau Dir gleich..."
S: "MAMA!!!"
V: "Purge... Purge ist Prima. Das sollte eigentlich der Warlock? aber gut - Purge!"
S: "Und was wenn mich wer vergiftet?"
V: "Nimm das Gift reinigende Totem."
S: "Nö."
V: "Doch!"
S: "Nö."
V: "Doch.!
S: "Nö..hööö..."
V: "...gut...Du bekommst nen Zauber dafür..."
S: "Und wenn ich mit wem zusammen spiele?"
V: "Brauchst Du eigentlich nicht mehr, gibt eigentlich keinen der etwas kann, das Du nicht..."
S: "Ich will Leute wiederbeleben können."
V: "Okay, kannst Du..."
S: "Hm... und wenn ich sterbe?"
V: "Na ja... dann muss Dich wer anders..."
S: "Ich will das selbst!"
V: "Aber Du bist tot"
S "ICH WILL DAS SELBST!"
V: "Gut, Du kannst Dich selbst wieder beleben, wenn Du tot bist."
S: "Ich will noch was..."
V: "Unter Wasser atmen ist noch frei..."
S. "Okay, aber irgendwas fehlt noch..."
V: "DU KANNST ZWEIHANDWAFFEN NUTZEN, KETTE TRAGEN, SCHILDE, ZAUBERN, AM ZAUBERN HINDERN, HEILEN, INSTANT ZAUBERN, HAST TOTEMS, KANNST GEGNER DEBUFFEN, DICH BUFFEN, HAST TIERFORM, KANNST AE-VERLANGSAMEN, UNTER WASSER ATMEN, WIEDERBELEBEN - SOGAR DICH SELBST. WAS IN DREITEUFELSNAMEN WILLST DU NOCH KÖNNEN - PREDIGTEN HALTEN UND AUF DEM WASSER GEHEN?"
S: "Hmm Predigten nicht..."